Close
Top Ausbildungsbetrieb der Schweiz
29 Rezensionen mit 4.8 von 5
Gebr. Oser AG +41 61 751 16 18 Baselstrasse 6, 4224 Nenzlingen
Top Ausbildungsbetrieb der Schweiz

Wasserschadensanierung

Wir beseitigen Wasserschäden, trocknen Ihren Keller in Rekordzeit!

 

✔ schnelle Terminfindung

✔ sofortige Massnahmen

✔ Prävention und Kellerabdichtung

Wir halten Regenwasser aus Ihrem Keller

 

Ihre Firma gegen Wasserschäden aus Baselland

Aufgrund des Klimawandels und Starkregenereignissen steigt das Grundwasser an und drückt durch die Wände und Bodenplatten.

 

Pentaflex und Dichtbänder an der Bodenplatte sind in modernen Neubauten Pflicht und schützen Ihren Keller weitestgehend vor eindringendem Grundwasser. Aber auch diese Massnahmen verlieren im Alter die Wirkung und stärkere Wetterwechsel und Starkregen wie jüngst in Baselland tun ihr Übriges. Ältere Gebäude oder Häuser, die an sehr tiefen Grundwasserpegeln gebaut wurden, verzichten ab und an auf diese Massnahmen, was nun besonders schwerwiegende Folgen haben kann.

 

Wenn Sie von einem Wasserschaden betroffen sind, sollten Sie sich umgehend an eine spezialisierte Firma mit Fachpersonal wenden

Wir sind schnell zur Stelle, um Ihren Wasserschaden zu beheben

Wie dürfen wir Ihnen helfen?

Gerne trocknen wir Ihren Keller und beheben den Wasserschaden. Auch sind wir geschätzt, wenn es um eine Kellersanierung geht. Präventive Massnahmen wie Kellerabdichtungen an Wand und Boden vermeiden künftige Schäden und bereiten Sie bestens auf weitere Regenfälle vor.

Anschliessend finden Sie bei uns auch Hinweise, wie Sie bei einem Wasserschaden richtig handeln, um sich und das Gebäude bestmöglich zu schützen. Ebenso geben wir Ihnen die Antwort auf die Frage, welche Versicherung greift und wann.

Wasserschaden im Keller

Haben Sie einen Wasserschaden im Keller, bedarf es schneller Massnahmen.

 

Wir übernehmen alles aus einer Hand und garantieren eine schnelle Reparatur oder erstmalige Bestandsaufnahme inklusive einer unverbindlichen Offerte.

 

Der Wasserschaden wir nach Abführen des Wassers zunächst getrocknet. Meistens mit Bautrocknern in 3 bis 5 Tagen.

 

Danach wird der Schaden begutachtet und behoben. Als Experten für Wasserschäden sind wir auch in Sachen Schimmelsanierung geschult und übernehmen präventive Massnahmen

Präventive massnahmen

Das Wetter wird sich weiterhin verändern und auch Länder wie unsere schöne Schweiz müssen sich mit künftigen Wetterereignissen auseinandersetzen.

 

Die Hochwasserwarnkarte der Schweiz zeigt für unsere Region erhöhte Gefahrenstufen und aktuell erlebt unser Baselland, was für schwerwiegende Folgen uns erwarten.

 

Besonders Altbauten, aber auch etwas ältere Häuser und Wohnblocks in der Nähe zu Flüssen, Seen oder Dämmen sollten jetzt handeln.

 

Wir sind Meister darin, Kellerwände und Böden fachgerecht abzudichten und vor eindringendem Wasser zu schützen. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten der Kellerabdichtung oder lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot für Ihren Keller zukommen. 

 

Denn Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Kellersanierung nach Wasserschäden

In manchen Fällen ist der Schaden heftiger als erwartet und besonders in alten Gebäuden oder bei sogenannten Naturböden kann Wasser seine ganze Kraft entfalten.

 

Wenn Ihr Keller nach einem schweren Unwetter überflutet wurde und ein höherer Schaden entstanden ist, bleibt oftmals nur die komplette Kellersanierung als Lösung übrig.

 

Als regionaler Fachbetrieb für Wasserschäden sind wir bestens geschult und ausgestattet, Ihren Keller wirtschaftlich und fachgemäss zu sanieren.

 

Dafür entfeuchten wir zunächst den Keller und starten dann mit der Abdichtung, gefolgt von einer Kellerdeckendämmung und Innendämmung der Kellerwände. Das hat nicht nur schützende, sondern auch energetische Vorteile, die sich langfristig lohnen.

 

Auf Wunsch kümmern wir uns gerne auch um eine bessere Bodenplatte, was besonders bei Naturböden von Vorteil ist.

 

Zum Ende hin, wird Ihr Keller von uns verspachtelt, auf Wunsch gestrichen und penibel sauber an Sie übergeben.

Wasser im Keller – so handeln Sie richtig

Wenn Sie sich für den Ernstfall vorbereiten möchten oder aber schon Wasser im Keller haben, sind die folgenden Schritte wichtig, um den Schaden zu minimieren und sich und weitere Anwesende zu schützen.

 

Um Unsicherheiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich mit der Technik und den Standort von Hauptwasserhahn, Stromkasten sowie dem Pumpschacht, wenn vorhanden, vertraut zu machen und auch allen im Haushalt dies mitzuteilen und zu instruieren:

 

Ganz wichtig vor allem anderen: Informieren Sie umgehend die Feuerwehr

1. Wasserhahn sperren

Im Normalfall können Sie beurteilen, woher das Wasser kommt. Bei Starkregenfällen und eindringendem Wasser liegt die Ursache klar und Sie können nicht viel tun.

 

Ist ein möglicher Rohrbruch die Ursache, sollten Sie sofort den Haupthahn sperren, um weitere Wassermengen zu vermeiden.

 

Der Haupthahn ist meistens in der Nähe der Haustechnik und gut auffällig sichtbar als Drehhahn oder Hebel erkenntlich.

2. Strom abschalten

Wasser und Strom sind eine lebensgefährliche Kombination. Eindringendes Wasser kann aber nicht nur in Steckdosen eindringen und schwere Kurzschlüsse verursachen, sondern genauso kann der Strom ins Wasser leiten und einen schweren Stromschlag verursachen.

 

Schalten Sie so schnell es geht die Sicherungen ab, um sich zu schützen und schwere Folgeschäden an der Elektronik zu vermeiden.

3. Wasser abpumpen

Viele Häuser haben einen Wasserschacht, der an die Kanalisation angeschlossen ist. Sollte diese wegen Starkregen aber nicht greifen, gibt es häufig einen Pumpschacht mit einer Wasserpumpe.

 

Dieser Schacht ist der tiefste Punkt im Gebäude und beherbergt eine Pumpe, die Wasser aus dem Keller abpumpen soll. Sofern funktionstüchtig sollte diese Pumpe umgehend angeschaltet werden, sofern es sich nicht um ein modernes Modell handelt, das ohnehin anspringt.

 

In der Regel ist der Stromkreis separiert und unabhängig der Hauptleitungen. Stromschläge sind so ausgeschlossen. 

 

Eine solche Pumpe empfehlen wir generell und lässt sich mit wenig Aufwand nachrüsten.

4. Schaden dokumentieren

Dokumentieren Sie in Abständen den Wasserstand via Bild oder Video und notieren Sie beschädigte Gegenstände etc.

 

Dies ist wichtig, um Handwerkern die Reparatur zu erleichtern und auch damit Sie Ihren Schaden bei der zuständigen Versicherung, wenn Sie eine haben, geltend machen können.

 

Im Nachgang unterstützen wir Sie gerne, bei der Schadensaufnahme und Fallschilderung.

 

Auch können wir Ihnen eine unverbindliche Offerte anbieten, die alle notwendigen Massnahmen beinhaltet, inklusive eines zeitlichen Rahmens.

Welche Versicherung übernimmt Wasserschäden?

Eine Hausratversicherung oder bei Immobilienbesitzern die Gebäudeversicherung übernimmt Wasserschäden, die durch einen Rohrbruch entstehen und nachgewiesen werden können.

 

Bei Wasserschäden durch Starkregen benötigen Sie eine Zusatzversicherung in genannten Paketen genannt: Elementarversicherung. Nur diese zusätzliche Leistung bezieht sich auf äussere Einflüsse wie das Wetter und greift übrigens auch bei Hagelschäden am Haus.

Weitere Tipps gegen Wassereintritt in den Keller

Wassereintritt verringern

Mit Sandsäcken (egal ob Säcke mit Blumenerde, Reis oder anderem) können Sie vor Fenstern und Türen Blockaden errichten, die das Wasser stauen und den Eintritt verzögern, bis die Feuerwehr Ihnen zur Hilfe kommen kann

Elektrische Geräte verräumen

Sind im Keller oder Erdgeschoss bodennahe Elektrogeräte, sollten diese, wenn Sie Zeit haben, verräumt werden! Geräte, die mit Wasser in Kontakt kamen, sollten Sie ausreichend lange trocknen und erst nach ein paar Tagen zum Test einschalten.

Handschuhe und Gummistiefel

Nutzen Sie, wenn möglich, Gummistiefel und Handschuhe, wenn Sie durch das Wasser laufen müssen oder anderweitig damit in Kontakt kommen. Rücklaufventile der Kanalisation können bei Starkregen durchaus nachgeben und Sie wissen nicht, wie verschmutzt das Wasser ist. Vermeiden Sie direkten Kontakt

Risse untersuchen

Ein Wasserschaden kann Risse in Boden und Mauerwerk bilden. Diese sind nicht nur statisch ein Thema, sondern auch für dauerhaft feuchte Wände und nachfolgend Schimmel die Hauptursache. Stellen Sie Risse fest, bieten wir Ihnen gerne eine umfassende Risssanierung an.

Wasserschaden melden

Oder präventiv vermeiden

Zählen Sie auf Ihre Experten, um Wasserschäden zu vermeiden oder zu beheben.

 

Ihr Gebrüder Oser Team

Loading...

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

 

wir sind stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass wir als erstes
Gipsergeschäft überhaupt an der Swiss Bau 2024 Messe in Basel als
Aussteller vertreten sind!

Eine Übersicht der wichtigsten Daten:
Datum: 16.01.2024 bis 19.01.2024
Veranstaltungsort: MCH Messe Schweiz (Basel) AG am Messeplatz,
CH-4005 Basel
Veranstaltungsinformationen unter: https://www.swissbau.ch/de
Öffnungszeiten: täglich von 09:00 – 18:00 Uhr
Stand und Halle: im Erdgeschoss / Stand A60

Kontakt:
Wenn Sie Fragen haben oder mehr über unsere Teilnahme & die neue Zukunft
im Gipserhandwerk mit der Swiss Bau 2024 erfahren möchten, stehen wir
Ihnen gerne telefonisch oder via Mail zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Boris Ruf & Marcel Cavuto